Der Verein

Chronik

24.05.1895: Treffen des Angler-Klubs im „Weißen Tor“ zur Beratung der Statuten

15.06.1895: Einladung zur Versammlung ins „Weiße Tor“ ( Erste Vorstandswahl )

Der neu gegründete Verein legte am 30.06.1895 die Statuten und die Namen des neu gewählten Vorstandes beim kgl. Bezirksamt zur Durchsicht & Genehmigung vor.

Die Vorstandschaft bestand aus :

Vorstand: Joh. Seitzmeyer, Schriftführer: Wilh. Kellermann, Kassier: Aloys Langer

Beisitzer: Ludw. Fritzmann, Ludw. Kaiser

12.07.1896: Erste Generalversammlung des Angler-Klub Speyer im „Anker“ mit neuen Vorstandswahlen.

1. Vorstand: Joh. Seitzmeyer; 2. Vorstand: Friedr. Assenheimer, Kassier: Andres Fritzmann; Schriftführer: Philipp Herberich, Beisitzer: Anton Schühsler, Karl Seitzmeyer

mehr lesen

02.08.1899: Antrag auf Satzungsänderung beim kgl. bay. Bezirksamt. Damit kam es zur Namensänderung in „Fischzuchtverein Speyer e.V.“.

29.01.1905: Jetzt führt der Verein den Nahmen „Sportangler-Verein Speyer e.V.“.

In den Ausschuss wurden gewählt: Vorstand: Lorenz Brecht, Kassier: Karl Seitzmeyer, Schriftführer: Theodor Grohs

27.01.1906: Vorstand wiedergewählt.

13.01.1907: Vorstand wiedergewählt.

09.01.1909: Neuer Vorstand: Lorenz Brecht, Jakob Nord

08.01.1911: Vorstand: Lorenz Brecht, Christian Löffler

12.01.1913: Vorstand: Christian Löffler, Friedrich Deutsch

31.01.1915: Vorstand wiedergewählt.

15.01.1922: Satzung geändert: Jahresbeitrag mit Angelkarte 30 M; Aufnahmegebühr 20 M

10.02.1924: Vorstand: Christian Löffler, Heinrich Huber

23.01.1927: Vorstand wiedergewählt.

29.04.1929: Vorstand: Hans Kehsler, Heinrich Huber

17.01.1932: 1. Vorstand: Hans Kehsler, 2. Vorstand: Hans Huber, Schriftführer: August Kirschenlor, Kassier: FritzDollinger

04.02.1934: Vorstand: Hans Kehsler, Gustav Strantz

14.06.1938: Durch den Reichsverband Deutscher Sportfischer e.V. Gau Saarpfalz wurde auf Befehl der NSDAP als Vereinsführer bestimmt: Vorstand: Otto Winter, Stellvertreter Hans Sepp

22.06.1950: Es wurde ein Notvorstand bestellt: 1. Vorstand: Paul Becker, 2. Vorstand: Heinrich Lehr

11.08.1950: Die Satzung wurde in der Versammlung neu erstellt.

Neuer Vorstand: 1. Vorstand: Heinrich Lehr, 2. Vorstand: Georg Bayer, Schriftführer: Paul Becker, Kassier: Fritz Beutelspacher

21.01.1951: 1. Vorstand: Paul Becker, 2. Vorstand: Heinrich Lehr, Kassier: Fritz Beutelspacher, Schriftführer: Heinrich Baumann

28.08.1957: Neuer Vorstand : 1. Vorstand: Heinrich Baumann, 2. Vorstand: Otto Magold, Schriftführer: Kurt Imo, Kassier: Fritz Beutelspacher

27.12.1959: Vorstand Neuwahl: 2. Vorstand: August Merkel, Schriftführer: Marquard Walter

06.01.1963: Vorstand wiedergewählt

12.01.1964: Neu gewählt: Kassier: Kurt Imo, Schriftführer: Manfred Höhl

Durch Beschluss der Generalversammlung am 12.01.1964 wurde die Satzung geändert. Der Vorstand wird auf 3 Jahre gewählt.

15.01.1967: Neuer Vorstand:1. Vorstand: Kurt Imo, 2. Vorstand: Otto Weis, Kassier: Karl Gleichmann, Schriftführer: Manfred Höhl

1971: Mitgliederstand 600.

1972: Erhöhung der Angelkarte im Binsfeld von 15 auf 20 Mark.

1973: Beginn mit der Planung eines Vereinsheims.

November 1974: In einer außerordentlichen Sitzung wurde mit 136-Ja; 0-Nein und 5-Enthaltungen beschlossen im Binsfeld ein Anglerheim zu bauen.

1975: Baubeginn des Anglerheims im Sommer.

1976: Fertigstellung des Anglerheims, es fehlte noch der Innenausbau.

1977: Im März wird die Gaststätte „ Anglerstubb“ eröffnet.

1978: Neuwahlen: 1. Vorstand: Kurt Imo, 2. Vorstand: F. Becker, Schriftführer: Hans Steigleiter, Kassier: K. Gleichmann

1980: Neuwahlen: Vorstand unverändert.

1986: Mitglieder über 1000.

Neuwahlen : 1. Vorstand: K. Imo, 2.Vorstand: F. Becker, Kassier: B. Imo

1988: Der 2. Vorstand F. Becker tritt zurück. Nachfolger wird Ludwig Seiler.

1989: Neuwahlen: 1. Vorstand: Kurt Imo, 2. Vorstand: Ludwig Seiler, Schriftführer: H. Pittlik, Kassier: Bärbel Sohn

1992: Neuwahlen : 1. Vorstand: K. Imo, 2.Vorstand: L. Seiler, Schriftführer: D. Minor, Kassier: (offen)

1995: Neuwahlen: 1. Vorstand: K. Imo; 2. Vorstand: L. Seiler; Schriftführer: D. Minor, Kassier: F. Fuchs

18.07.1996: Außerordentliche Mitgliederversammlung: Jahresbeitrag wird von 20 auf 30 DM

erhöht. Wolfgang Seiler wird zum Jugendwart gewählt.

2000: Ludwig Seiler wird die Ehrenmitgliedschaft verliehen:

2005: Vorstand: 1. Vorstand: K. Imo, 2. Vorstand: L. Seiler, Kassier: H.R. Christof, Schriftführer: B. Zuber, Jugend: W. Seiler

2006: Kurt Imo stellt aus gesundheitlichen Gründen sein Amt zur Verfügung. Der neue Vorstand setzt sich nun wie folgt zusammen:

1.Vorstand: Horst Richard Christof, 2. Vorstand: Ludwig Seiler, Kassier: Wolfgang Seiler, Schriftführer: Artur Ranzenberger, Gewässerwart: Peter Radigk

2007: Erste Reaktionen zum Long-Line Fischen (Nur noch auf Wurfweite fischen).

2009: Neuwahlen: Vorstand wie 2006

1.Vorstand: Horst Richard Christof, 2. Vorstand: Ludwig Seiler, Kassier: Wolfgang Seiler, Schriftführer: Artur Ranzenberger, Gewässerwart: Peter Radigk

30.05.2009: L. Seiler gab den Rück- und Austritt von H.R. Christof bekannt. Ludwig Seiler übernahm kommissarisch den Vorsitz.

2011: Neuer Pächter übernimmt „Anglerstubb“.

2011: Neuwahlen: 1. Vorstand: Wolfgang Seiler, 2. Vorstand: Rainer Grießhaber, Kassier: Volker Fuchs, Schriftführer: Artur Ranzenberger, Gewässer: Burkhard Weiler

Ludwig Seiler wird Ehrenvorsitzender.

2012: Pächter der „Anglerstubb“ wird gekündigt.

21.08.2012: Rücktritt des 2. Vorsitzenden Rainer Grießhaber.

01.04.2013: Neuer Wirt im Vereinsheim.

2014: Neuwahlen: 1.Vorstand: Wolfgang Seiler, 2. Vorstand: Klaus Schopp, Kassier: Volker Fuchs, Schriftführer: Artur Ranzenberger, Jugend: Peter Jann, Gewässer: Burkhard Weiler

Juli 2014: Fischen mit Boilies verboten.

Juni 2015: Ausrichtung der Special-Olympics Rheinland-Pfalz: Regattastrecke auf dem Kuhuntersee.

März 2016: Planung unserer Mehrzweckhalle: FA. Gerbes erhielt auf der Generalversammlung einstimmig den Zuschlag zum Bau der Halle. Einweihung verbunden mit einem Vereinsfest am 30. 07. 2016

weniger lesen